An den Universitäten Kiel und Bonn habe ich Rechtswissenschaft und Volkswirtschaftslehre studiert. Nach dem ersten juristischen Staatsexamen war ich wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bonn (Prof. Dr. Daniel Zimmer) und von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördertes Mitglied eines Graduiertenkollegs. Das Rechtsreferendariat in Köln habe ich im Jahr 2008 mit dem zweiten juristischen Staatsexamen abgeschlossen. Im Jahr 2010 wurde ich durch die Universität Bonn zum Dr. jur. promoviert.

Mein berufliche Tätigkeit habe ich 2008 als Rechtsanwalt bei der international wirtschaftsberatenden Rechtsanwaltssozietät Hengeler Mueller in Frankfurt am Main aufgenommen und war dort tätig, bis ich im Jahr 2010 zum Notarassessor im Bereich der Rheinischen Notarkammer ernannt wurde. Im Rahmen dieser Tätigkeit habe ich Notarvertretungen wahrgenommen und war von 2012 bis 2016 Referent für Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Erbrecht am Deutschen Notarinstitut in Würzburg.

Im Jahr 2016 wurde ich als Amtsnachfolger der Notare a.D. Wolfgang Gebele und Dr. Bertold Reinartz zum Notar mit dem Amtssitz in Düsseldorf ernannt. 

Beurkundungen nehme ich auch in englischer Sprache vor.

Ausgewählte Veröffentlichungen

Außenhaftung von Aufsichtsratsmitgliedern: Ein Anreiz zur Verbesserung der Überwachungstätigkeit?, WM 2005, 2070

Kommentierung der §§ 37b–37c WpHG (gemeinsam mit Daniel Zimmer), in: Kapitalmarktrechts-Kommentar (KMRK), 4. Aufl., C.H. Beck, München 2010

Die Verantwortung des Wirtschaftsprüfers für fehlerhafte Kapitalmarktinformation, AGK Band 46, Duncker & Humblot, Berlin 2011 (Rezension: W. Doralt, ZHR 176 [2012], 250)

Insolvenzrisiken bei Kaufverträgen über Gesellschaftsanteile und Gestaltungsmöglichkeiten zu ihrer Abmilderung, RNotZ 2012, 355

Satzungsänderungsbeschlüsse in der GmbH und besondere Formvorschriften, RNotZ 2015, 4